Datenschutzerklärung

A. Vorab
Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO). 

Die nachfolgenden unter diesem Punkt aufgeführten Hinweise stellen einen Überblick dar, was mit Ihren persönlichen Daten geschieht und welche Rechte Ihnen zustehen.

Weiterführende und genaue Informationen finden Sie ab Punkt B dieser Datenschutzerklärung.
1. Allgemeiner Hinweis zur Erhebung, Verarbeitung und zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten
Persönliche Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifizierbar sind. 

Im Grunde ist die Nutzung dieser Website ohne Angabe personenbezogener Daten wie z.B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse möglich, jedoch werden auch bei einer rein informatorischen Nutzung der Website Daten verarbeitet, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. 

Manchmal ist die Übermittlung persönlicher Daten notwendig, wie z. B. im Rahmen einer Kontaktaufnahme über ein Kontaktformular. 

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur verarbeitet, soweit dies der Funktionsfähigkeit unserer Website dient. und die Verarbeitung zur Bereitstellung und Erfüllung unserer Leistung erforderlich ist.

Weiterhin erfolgt eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten regelmäßig nur nach Ihrer Einwilligung. Ausnahmsweise verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ohne Ihre Einwilligung, wenn die vorherige Einholung Ihrer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich und die Verarbeitung gleichzeitig aufgrund gesetzlicher Vorschriften gestattet ist. 

Bei jeder Übermittlung persönlicher Daten erheben und verwenden wir diese ausschließlich im Rahmen der DSGVO.

Wichtig ist noch der Hinweis, dass eine Datenübertragung im Internet generell Sicherheitslücken aufweisen kann, die nichts mit der Nutzung dieser Website zu tun haben, denn ein lückenloser Schutz vor dem Zugriff Dritter ist nicht möglich. 
2. Hinweis zur verantwortlichen Stelle (Art. 4 Abs.7 DSGVO)
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Betreiber:

  • PC Service Fürth 
  • Magnolienweg 36 
  • 90768 Fürth 
  • Vertretungsberechtigter/Geschäftsführung: Markus Hofmann  
  • Telefonnummer: 091180195159
  • Faxnummer:
  • E-Mail-Adresse: info@pcservicefuerth.de

Diese Kontaktdaten befinden sich auch innerhalb des Impressums, erreichbar unter folgendem Link: https://www.pcservicefuerth.de/impressum 
3. Möglichkeit des Widerrufs Ihrer Einwilligung (Art. 7 DSGVO)
Eine große Anzahl von Datenverarbeitungsvorgängen sind nur mit Ihrer Einwilligung möglich. (Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO)

Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit gemäß Art. 7 Abs.3 S.1 DSGVO widerrufen. Dazu ist eine formlose Mitteilung per E-Mail ausreichend. Die bis zu Ihrem Widerruf erfolgte Datenverarbeitung bleibt rechtmäßig. (Art. 7 Abs.3 S.2 DSGVO)
4. Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
Bei datenschutzrechtlichen Verstößen haben Sie ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde nach Art. 77 Abs.1 DSGVO. Bei der zuständigen Aufsichtsbehörde handelt es sich um die jeweilige Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem wir unseren Sitz haben bzw. in dem wir niedergelassen sind bzw. in dem Sie uns finden. 

Die jeweiligen Datenschutzbeauftragten und deren Kontaktdaten können über den nachfolgenden Link abgefragt werden:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/AnschriftenUndLink.html
5. Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie sind berechtigt, Ihre Daten, die wir auf Grundlage einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a oder in Erfüllung eines Vertrags gemäß Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b automatisiert verarbeiten, an sich oder einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sollten Sie eine direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, so erfolgt dies unter dem Vorbehalt der technischen Machbarkeit. 
6. Übersicht Ihrer Rechte: Auskunft, Berichtigung, Unterrichtung, Datenübertragbarkeit, Löschung, Einschränkung, Widerspruch, Beschwerde (Art. 15, 16, 17, 18, 20, 21 DSGVO)
Im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen haben Sie jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, Empfänger sowie Zweck der Datenverarbeitung etc. Ihnen steht ggf. ein Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung dieser Daten, auf Unterrichtung, Datenübertragbarkeit, Beschwerde sowie ein Widerspruchsrecht zu.

Bei Fragen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit an folgende E-Mail-Adresse wenden:

  • E-Mailadresse aus dem Impressum 

Weitere Kontaktdaten und Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme finden Sie innerhalb des Impressums, erreichbar über folgenden Link: https://www.pcservicefuerth.de/impressum 
7. Widerspruch gegen Werbe-E-Mails
Wir widersprechen hiermit ausdrücklich der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien. Wir behalten uns ausdrücklich vor, in Fällen der Zuwiderhandlung rechtliche Schritte einzuleiten.
B. Ausführliche Informationen
Im Folgenden unterrichten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie können diese Unterrichtung jederzeit auf unserer Webseite abrufen.
1. Verarbeitung personenbezogener Daten
Bei personenbezogenen Daten handelt es sich um Einzelangaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person. Solche Daten sind beispielsweise Informationen wie Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer usw., also Daten, durch welche Sie identifizierbar sind. 

Im Grunde ist die Nutzung dieser Website ohne Angabe personenbezogener Daten wie z.B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse möglich. Doch manchmal ist die Übermittlung persönlicher Daten notwendig, wie z. B. im Rahmen einer Kontaktaufnahme über ein Kontaktformular. Bei jeder Übermittlung persönlicher Daten erheben und verwenden wir diese ausschließlich im Rahmen der DSGVO. 

Manche Daten werden beim Besuch der Website automatisch erfasst. Dabei handelt es sich vor allem um technische Daten wie z.B. den verwendeten Internetbrowser, das Betriebssystem, die Uhrzeit des Seitenaufrufes etc. 

Wichtig ist noch der Hinweis, dass eine Datenübertragung im Internet generell Sicherheitslücken aufweisen kann, die nichts mit der Nutzung dieser Website zu tun haben, denn ein lückenloser Schutz vor dem Zugriff Dritter ist nicht möglich.  

Mit diesem Dokument möchten wir unseren Informationspflichten gemäß der Datenschutz-Grundverordnung nachkommen und Sie darüber informieren, welche Informationen wir erfassen, wie wir sie verarbeiten und wie wir damit umgehen.
2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 6 Abs.1 DSGVO)
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen, primär auf Grundlage von: 

  • Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO („Einwilligung“)
  • und/oder nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO („Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrages"),
  • Art. 6 Abs.1 S.1 lit. c DSGVO („Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung“),  
  • Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO („lebenswichtige Interessen“) 
  • oder Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO („überwiegendes berechtigtes Interesse“). 

 
Im Wesentlichen bestimmt sich die jeweilige Rechtsgrundlage für die jeweilige Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wie folgt:

  • Sie willigen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Kommunikationszwecken, zur Vertragsanbahnung und/oder zur Vertragsdurchführung ein, Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO.

Soweit von Ihnen keine Einwilligung vorliegt, erfolgt die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wie folgt:

  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen erforderlich, insbesondere zur Erfüllung der gesetzlichen Mindestaufbewahrungspflichten, Art. 6 Abs.1 S.1 lit. c DSGVO;  
  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die aufgrund einer Anfrage Ihrerseits erfolgen, erforderlich, Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO;
  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags erforderlich, Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO; 
  • Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist aufgrund des Schutzes lebenswichtiger Interessen von Ihnen als betroffener Person oder einer anderen natürlichen Person erforderlich, Art. 6 Abs.1 S.1 lit. d DSGVO;
  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Wahrung eines berechtigten Interesses unsererseits oder einer anderen natürlichen Person erforderlich, soweit die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person unser berechtigtes Interesse nicht überwiegt, Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO;

Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses erfolgt eine Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten wie folgt:

  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres / meines Unternehmens erforderlich;
  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Überwachung nachvertraglicher Rechte und Pflichten aus dem beendeten Vertragsverhältnis erforderlich; 
  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Beibehaltung der Vertragshistorie für etwaige künftige Geschäfts- bzw. Vertragsbeziehungen mit Ihnen erforderlich. 

Unsere Interessen überwiegen in diesen Fällen Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern.
3. Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten
Ihre uns übermittelten personenbezogenen Daten werden zu folgenden Zwecken genutzt: 

  • Für die Kommunikation mit Ihnen,
  • zur Beantwortung von Fragen,
  • zur Klärung von Vorfragen,
  • zur Erreichung des Zweckes, für den Sie uns personenbezogene Daten übermitteln,
  • für die rechtskonforme Anbahnung von Vertragsverhältnissen
  • und zur Durchführung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen.

Die Nutzung erfolgt nur innerhalb des jeweils dafür erforderlichen Umfangs. 
4. Aufbewahrung, Löschung und Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
Eine Löschung oder Sperrung der personenbezogenen Daten findet nach Zweckentfall der Speicherung und/oder nach Wegfall der Rechtsgrundlage statt. Allerdings kann eine Speicherung auch darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den nationalen oder auch europäischen Gesetzgeber vorgegeben wurde. Dies erfolgt durch unionsrechtliche Vorgaben, Gesetze oder sonstige Vorschriften, denen wir unterliegen.

Soweit also für die Aufbewahrung bestimmter Datenkategorien gesetzliche Mindestfristen bestehen, erfolgt die Löschung der Daten frühestens nach Ablauf der jeweiligen Frist. 
5. Verarbeitete personenbezogene Daten
Von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Personengruppen

Verarbeitet werden personenbezogene Daten insbesondere folgender Personengruppen:

  • Vertragspartner,
  • potentielle Vertragspartner,
  • Interessenten,
  • Ansprechpartner,
  • Kunden,
  • potentielle Kunden,
  • ggf. Lieferanten,
  • ggf. Partner,
  • ggf. Subunternehmer.

 
Kategorien der personenbezogenen Daten

Verarbeitet werden personenbezogene Daten insbesondere in folgenden Kategorien:

  • Vor- und Nachname,
  • Kontaktdaten wie Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon- und Mobilnummer, Faxnummer,
  • Geburtsdatum,
  • sonstige personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen,
  • personenbezogene Daten, die über öffentlich zugängliche soziale Medien zugänglich sind,
  • personenbezogene Daten, die über sonstige öffentliche Quellen zugänglich sind.
6. Verarbeitung personenbezogener Daten nach Übermittlung per E-Mail
Kontaktaufnahme per E-Mail (Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO & Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO & Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO)

Senden Sie uns eine E-Mail und teilen darin freiwillig personenbezogene Daten mit, werden diese Daten zu Zwecken der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit.a DSGVO.

Nehmen Sie Kontakt mit dem Ziel eines Vertragsabschlusses auf, so ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b DSGVO. Überdies ist die Rechtsgrundlage für die per E-Mail an uns übermittelten personenbezogenen Daten Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO. 

Sobald eine Verarbeitung für den Zweck Ihrer Kontaktaufnahme nicht mehr notwendig ist, werden Ihre uns per E-Mail mitgeteilten personenbezogenen Daten gelöscht, was regelmäßig mit der abschließenden Klärung des Sachverhaltes der Fall ist. 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per Email übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen oder bei Wegfall der Rechtsgrundlage gelöscht.
7. Verarbeitung personenbezogener Daten nach Übermittlung über das Kontaktformular
Kontaktaufnahme per E-Mail (Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO & Art. 6 Abs.1 S.1 lit.b DSGVO & Art. 6 Abs.1 S.1 lit.f DSGVO)

Senden Sie uns eine Nachricht über das Kontaktformular und teilen darin freiwillig personenbezogene Daten mit, werden diese Daten zu Zwecken der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. 

Nehmen Sie Kontakt mit dem Ziel eines Vertragsabschlusses auf, so ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs.1 S.1 lit.b DSGVO. Überdies ist die Rechtsgrundlage für die per Kontaktformular an uns übermittelten personenbezogenen Daten Art. 6 Abs.1 S.1 lit.f DSGVO. 

Wir verarbeiten Ihre über das Kontaktformular erhobenen personenbezogenen Daten ausschließlich zur Beantwortung Ihrer Kontaktanfrage. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse an der Kontaktaufnahme von (potenziellen) Vertragspartnern über das Kontaktformular. Unser Kontaktformular ist eine Serviceleistung von uns, die Ihnen als (potenzieller) Vertragspartner eine schnelle und unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen soll. Wir möchten Ihnen dadurch einen guten Service bieten.

Die in Zusammenhang mit Ihrer Kontaktaufnahme gespeicherten Daten löschen wir, nachdem die Speicherung für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, oder schränken die Verarbeitung auf das zwingend erforderliche Minimum ein, falls z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies regelmäßig dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.


Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet Ihre Daten bereitzustellen. Wir können Ihre Kontaktanfrage jedoch nur beantworten, wenn Sie die folgenden Daten angeben:

a) E-Mail-Adresse
b) Vor- und Nachname
c) Anschrift / Adressdaten
d) Mobilnummer
e) Telefonnummer
f) Betreff
g) Ihre Nachricht
Darüber hinaus werden bei Absendung Ihrer Nachricht an uns das Datum und der Zeitpunkt Ihrer Registrierung gespeichert. 

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer uns über das Kontaktformular übermittelten personenbezogenen Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO, die wir durch Ihr Setzen eines Hackens vor Absendung Ihrer Nachricht unter Verweis auf unsere Datenschutzerklärung einholen. 

Ihre uns auf diesem Wege übermittelten personenbezogenen Daten werden allein zur Bearbeitung und zur Erfüllung des Zweckes Ihrer Kontaktaufnahme verarbeitet. 

Die bei Absendung Ihrer Nachricht verarbeiteten personenbezogenen Daten werden für die Verhinderung eines Missbrauchs des Kontaktformulars und zur Sicherstellung unserer IT-Systeme verwendet. 
8. Datenübermittlung und -protokollierung zu systeminternen und statistischen Zwecken (Erstellen von Logfiles)
Beim Besuch unserer Website übermittelt Ihr Internet-Browser aus technischen Gründen automatisch Daten an unseren Webserver. Grund dafür ist, dass der jeweilige Seitenprovider automatisch Server-Logfiles erhebt und speichert, was durch die Übermittlung Ihres Internet-Browsers geschieht. Die Notwendigkeit besteht für die Auslieferung unserer Website an Ihr genutztes Endgerät sowie zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website und der Systemsicherheit. Dies stellt gleichzeitig ein berechtigtes Interesse dar, sodass Rechtsgrundlage Art. 6 Abs.1 S.1 lit.f DSGVO ist.

Es handelt sich dabei um 

  • die IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • Anforderungsinhalt,
  • Zugriffsstatus,
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (= GMT),
  • URL der verweisenden Webseite,
  • abgerufene Datei,
  • Menge der gesendeten Daten,
  • Browsertyp und -version,
  • Betriebssystem.


Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen, insbesondere von Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung unserer Website und unseres Angebots eingeben, findet nicht statt. Weiterhin ist eine Zuordnung dieser Daten zu bestimmten Personen nicht möglich.

Die Daten werden zu statistischen Zwecken ausgewertet und im Anschluss gelöscht. Regelmäßig ist dies der Fall, sobald die Daten für die Zweckerreichung nicht mehr erforderlich sind, also sobald die Sitzung auf unserer Website beendet ist, bei Logfiles spätestens sieben Tage nach Speicherung. 

Sollte eine darüberhinausgehende Speicherung vorgenommen werden, wird Ihre IP-Adresse gelöscht oder jedenfalls verfremdet, sodass eine Zuordnung nicht mehr möglich ist. 
9. Cookies
Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Diese machen unser Angebot effektiver, nutzerfreundlicher und sicherer und richten keinen Schaden an. Dabei handelt es sich um Textdateien, die in bzw. von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Durch die charakteristische Zeichenfolge ist eine Identifizierung Ihres Browsers bei einem neuerlichen Besuch unserer Website möglich. Durch Cookies wird die Nutzung unserer Website vereinfacht. Ohne Cookies kann die Funktionsfähigkeit unserer Website eingeschränkt sein 

Die Speicherung der Cookies zur technisch fehlerfreien und optimalen Bereitstellung unseres Dienstes auf unserer Website stellt ein berechtigtes Interesse dar, sodass die Rechtsgrundlage für die Nutzung von Cookies Art. 6 Abs.1 S.1 lit.f DSGVO ist.

Viele durch uns verwendete Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“, die nach Beendigung Ihres Besuchs unserer Website gelöscht werden. Die anderen Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese selbst löschen. 

Sie haben die Möglichkeit in Ihren Browsereinstellungen Einstellungen vorzunehmen, damit Sie über das Setzen von Cookies informiert werden, Cookies nur im Einzelfall erlauben, Cookies generell ausschließen oder auch eine automatische Löschung bei Schließung des Browsers erfolgt.

Folgende Daten werden gespeichert und übermittelt:

  • Die Häufigkeit von Seitenaufrufen,
  • Ihre eingegebenen Suchbegriffe,
  • Ihre Spracheinstellungen sowie
  • die Inanspruchnahme von Funktionen der Website. 

Bei einer Deaktivierung der Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität auf unserer Website gegeben sein. 
C. Ihre Rechte
Im Folgenden unterrichten wir Sie über Ihre Rechte.

Bei Fragen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten können Sie sich jederzeit an uns oder an unsere/n Datenschutzbeauftragte/n wenden, sofern wir eine/n solche/n beauftragt haben. 

Zur Erinnerung: 

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Betreiber:

  • PC Service Fürth 
  • Magnolienweg 36 
  • 90768 Fürth 
  • Vertretungsberechtigter/Geschäftsführung: Markus Hofmann  
  • Telefonnummer: 091180195159
  • Faxnummer:
  • E-Mail-Adresse: info@pcservicefuerth.de

Diese Kontaktdaten befinden sich auch innerhalb des Impressums, erreichbar unter folgendem Link: https://www.pcservicefuerth.de/impressum 
1. Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung (Art. 7 DSGVO)
Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO möglich. Genauso wie Sie uns Ihre Einwilligung erteilen, können Sie diese auch gemäß Art. 7 Abs.3 S.1 DSGVO jederzeit widerrufen. Dazu ist eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns ausreichend. 

Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt, vgl. Art. 7 Abs.3 S.2 DSGVO.
2. Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, können Sie sich gemäß Art. 77 Abs.1 DSGVO beschweren. Ihr Beschwerderecht können Sie bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ausüben. Die entsprechenden Regelungen zu diesen Behörden befinden sich in der DSGVO innerhalb der Artikel 51 bis 67.

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem wir unseren Sitz haben / in dem wir niedergelassen sind / in dem Sie uns finden. 

Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/AnschriftenUndLink.html 
3. Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Zum Zwecke einer besseren Kontrolle Ihrerseits über Ihre personenbezogenen Daten, sind Sie gemäß Art. 20 Abs.1 & 2 DSGVO dazu berechtigt, Ihre Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a oder in Erfüllung eines Vertrages gemäß Art. 6 Abs.1 S.1 lit. b automatisch verarbeiten, an sich oder an einen Dritten  aushändigen zu lassen. Eine Aushändigung hat in einem gängigen, maschinenlesbaren Format zu erfolgen. 
Verlangen Sie eine direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen, so erfolgt dies unter dem Vorbehalt der technischen Machbarkeit.
4. Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
Im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen steht Ihnen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten und verarbeiteten personenbezogenen Daten zu.
5. Recht auf Berichtigung (Art.16 DSGVO)
Wurden personenbezogene Daten verarbeitet und dementsprechend auch gespeichert, haben Sie das Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten. 

Unter Berücksichtigung des Verarbeitungszweckes steht Ihnen überdies das Recht auf Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu, sollten Sie dies verlangen. Eine Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten kann auch mittels einer ergänzenden Erklärung geschehen.
6. Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
Sollten Sie es verlangen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 17 Abs.1 & 2 DSGVO unverzüglich löschen, falls einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Ihre personenbezogenen Daten sind für den ursprünglichen Zweck, wegen dem sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, die Sie uns gemäß Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO erteilt haben und eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt;
  • Sie legen gemäß Artikel 21 Abs.1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor; 
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs.2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung ein; 
  • Die Verarbeitung geschah unrechtmäßig;
  • Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Bundesrepublik Deutschland erforderlich;
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs.1 DSGVO erhoben. 

Wenn eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten gemäß Art. 17 Abs.3 DSGVO erforderlich ist, besteht kein Recht auf Löschung.
7. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Gemäß Art. 18 Abs.1 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt ist:
 
  • Die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten wird Ihrerseits für eine Dauer, die uns eine Überprüfung ermöglicht, bestritten;
  • Im Falle einer unrechtmäßigen Verarbeitung wünschen Sie keine Löschung sondern eine Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogener Daten;
  • Wir Ihre personenbezogenen Daten zwar nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs.1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe Ihren Gründen überwiegen. 
 
Wir informieren Sie vor Aufhebung einer erwirkten Einschränkung gemäß Art. 18 Abs.3 DSGVO.
8. Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die wir zur Wahrung berechtigter Interessen unsererseits oder denen eines Dritten erhoben haben (Art. 6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO) und aus weiteren in Art. 21 Abs.1 DSGVO i.V.m. Art. 6 Abs.1 S.1 lit. e & f DSGVO genannten Gründen können Sie jederzeit gemäß Art. 21 Abs.1 und Abs.2 DSGVO Widerspruch einlegen. Infolgedessen werden die personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeitet , es sei denn, dass zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisbar sind, welche die Interessen, Rechte und Freiheiten von Ihnen überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen unsererseits dienst. Im Falle der Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken der Direktwerbung werden Ihre personenbezogenen Daten nach Ihrem Widerspruch nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. 
D. Stand & Änderungsvorbehalt
Diese Datenschutzerklärung entspricht der DSGVO. Der aktuelle Stand ist Oktober 2018. Es werden sich ausdrücklich Anpassungen an die Rechtslage und in sonstiger Weise vorbehalten.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Information über die Erhebung personenbezogener Daten und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Wir freuen uns, dass Sie unsere Website besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse. Im Folgenden informieren wir Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind hierbei alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist

Markus Hofmann

Magnolienweg 36

90768 Fürth

Telefon: 0911-80195159

E-Mail: info@pcservicefuerth.de

Der für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Verantwortliche ist diejenige natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Diese Website nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung personenbezogene Daten und anderer vertraulicher Inhalte (z.B. Bestellungen oder Anfragen an den Verantwortlichen) eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Sie können eine verschlüsselte Verbindung an der Zeichenfolge „https://“ und dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile erkennen.

Datenerfassung beim Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Website, also wenn Sie sich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt (sog. „Server-Logfiles“). Wenn Sie unsere Website aufrufen, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen die Website anzuzeigen:

Unsere besuchte Website

Datum und Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

Menge der gesendeten Daten in Byte

Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten

Verwendeter Browser

Verwendetes Betriebssystem

Verwendete IP-Adresse in anonymisierter Form (192.168.100.xxx)

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Eine Weitergabe oder anderweitige Verwendung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.

Kontaktaufnahme

Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) werden personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Kontaktformulars erhoben werden, ist aus dem jeweiligen Kontaktformular ersichtlich. Diese Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Rechte des Betroffenen

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Sie nachstehend informieren:

•Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO: Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen;

•Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO: Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten;

•Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO: Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

•Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO: Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen;

•Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO: Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

•Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist;

•Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO: Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt;

•Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.

WIDERSPRUCHSRECHT

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@pcservicefuerth.de

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.

Stand ist Mai 2018